Autorin Ursula Ehler tot: künstlerische Partnerin | FLZ.de

arrow_back_rounded
Lesefortschritt
Veröffentlicht am 27.02.2024 16:12

Autorin Ursula Ehler tot: künstlerische Partnerin

Bei der Verleihung des Deutschen Theaterpreises 2012 in Erfurt erhält der Dramatiker Tankred Dorst gemeinsam mit seiner Frau und künstlerischen Partnerin Ursula Ehler den Preis für das Lebenswerk. (Foto: Martin Schutt/dpa/Archivbild)
Bei der Verleihung des Deutschen Theaterpreises 2012 in Erfurt erhält der Dramatiker Tankred Dorst gemeinsam mit seiner Frau und künstlerischen Partnerin Ursula Ehler den Preis für das Lebenswerk. (Foto: Martin Schutt/dpa/Archivbild)
Bei der Verleihung des Deutschen Theaterpreises 2012 in Erfurt erhält der Dramatiker Tankred Dorst gemeinsam mit seiner Frau und künstlerischen Partnerin Ursula Ehler den Preis für das Lebenswerk. (Foto: Martin Schutt/dpa/Archivbild)

Die Autorin Ursula Ehler ist tot. Ehler starb am Montag im Alter von 84 Jahren in Berlin, wie der Suhrkamp-Verlag am Dienstag unter Berufung auf die Familie mitteilte. Ehler war lange Jahre künstlerische Partnerin und Ehefrau des Schriftstellers Tankred Dorst (1925-2017). Viele Auszeichnungen erhielt das Paar gemeinsam. 

Ehler wurde in Bamberg geboren. Nach dem Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste München arbeitete sie als Bibliothekarin in der Bayerischen Staatsbibliothek. Ebenfalls in München wirkte sie mit beim Marionettenstudio „Kleines Spiel“. 

Schon früh begann die Zusammenarbeit mit Dorst, zeitweise einem der meistgespielten Autoren auf deutschsprachigen Bühnen. Als Co-Autorin arbeitete sie seit 1971 mit Dorst. Sie unterstützte ihn auch bei seiner Inszenierung von „Der Ring des Nibelungen“ bei den Bayreuther Festspielen, die von 2006 bis 2010 lief. Das Dramatiker-Duo war bis zum Tod von Dorst im Jahr 2017 verheiratet. Seit 2018 war Ehler Ehrenmitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. 

Zusammen mit Dorst erhielt Ehler unter anderem den E.-T.-A.-Hoffmann-Preis (1998) und den Deutschen Theaterpreis Der Faust (2012). 

© dpa-infocom, dpa:240227-99-144085/2


Von dpa
north