Veröffentlicht am 27.05.2022 22:00, aktualisiert am 27.05.2022 22:28

Ansbach jubelt: Regionalliga, wir kommen!

Die Freude muss raus: Der Ansbacher Bastian Herzner feiert. (Foto: Martin Rügner)
Die Freude muss raus: Der Ansbacher Bastian Herzner feiert. (Foto: Martin Rügner)
Die Freude muss raus: Der Ansbacher Bastian Herzner feiert. (Foto: Martin Rügner)

Die SpVgg Ansbach hat den Aufstieg in die Fußball-Regionalliga geschafft. Dafür genügte ein 1:2 im Rückspiel der Relegationsrunde gegen den SC Eltersdorf. Das Hinspiel hatte Ansbach am Dienstag mit 2:0 gewonnen.

Vor gut 2200 Zuschauern im ausverkauften Sportpark des SC Eltersdorf erzielte Sven Landshuter nach 30 Minuten das wertvolle Auswärtstor für die Ansbacher. Mit einer starken kämpferischen Leistung und cleverem Defensivverhalten verhinderte die SpVgg bis zur 80. Minute gegen munter nach vorne spielende Gastgeber ein Gegentor.

Mit zwei Kopfballtreffern durch Kevin Bär und Oliver Gonnert drehte der SC zwar in der Schlussphase noch die Partie, doch für den Klassenerhalt reichte den knappe Sieg nicht. Mit dem Schlusspfiff begannen die Ansbacher Aufstiegsfeierlichkeiten.

Für Ansbach ist der Aufstieg in die vierte Liga der größte Erfolg seit 20 Jahren. Als Vizemeister der Bayernliga hatte sich die Truppe von Trainer Christoph Hasselmeier für die Relegation qualifiziert. In der Liga gelangen im Endspurt eindrucksvolle zehn Siege in Serie. Aufgeladen mit dem Selbstvertrauen aus dieser Erfolgsserie setzte sich die Mannschaft in der Saisonverlängeurng verdient durch.

north