Veröffentlicht am 01.12.2022 13:00

87-Jähriger nach Brand eines Hauses in Oberbayern gestorben

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. (Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. (Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. (Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. (Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)

Nach dem Brand eines Hauses in Oberbayern ist ein 87-Jähriger gestorben. Der Mann erlag am Mittwoch in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Bislang seien die Ermittler davon ausgegangen, dass der Mann den Brand in Bad Tölz (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) am 25. November wohl aus Versehen selbst verursacht habe, sagte ein Polizeisprecher. Bei dem Versuch, das Feuer zu löschen, sei der 87-Jährige schwer verletzt worden.

Helfer hatten den Mann demnach aus dem brennenden Haus geholt, bevor die Rettungskräfte dort eintrafen. Der 87-Jährige war mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden. Andere Menschen wurden den Angaben zufolge bei dem Brand nicht verletzt. Die Polizei ermittelt weiter zur genauen Brandursache.

© dpa-infocom, dpa:221201-99-738218/2

north