Veröffentlicht am 24.05.2022 20:58

2:0! Ansbach legt in der Relegation vor

Patrick Kroiß (grünes Trikot) erzielte den Führungstreffer für Ansbach. (Foto: Martin Rügner)
Patrick Kroiß (grünes Trikot) erzielte den Führungstreffer für Ansbach. (Foto: Martin Rügner)
Patrick Kroiß (grünes Trikot) erzielte den Führungstreffer für Ansbach. (Foto: Martin Rügner)

Im ersten Relegationsspiel zur Fußball-Regionalliga erreichte die SpVgg Ansbach gegen den SC Eltersdorf ein 2:0 (Halbzeit 0:0).

Vor offiziell 2500 Zuschauern im Xaver-Bertsch-Sportpark erzielten Patrik Kroiß (49. Minute) und Michael Sperr (66.) die beiden Tore. Das Ergebnis lässt den Ansbachern alle Chancen für das Rückspiel am Freitag in Eltersdorf. Dabei gilt der alte Europacup-Modus, nach dem Auswärtstore doppelt zählen.

Die Partie zwischen dem gastgebenden Bayernliga-Vizemeister und dem Regionalliga-16. verlief in der ersten Hälfte mit Vorteilen für die Gäste, die mehrfach den Führungstreffer verpassten. Die Ansbacher Offensivstärke setzte sich erst im zweiten Durchgang durch. Die Gastgeber wirkten spritziger und verpassten sogar mehrfach den dritten Treffer.

Für die Ansbacher war das Aufstiegsspiel das größte Spiel seit der DFB-Pokalpartie 2008 gegen den Karlsruher SC. Das 0:5 damals verfolgten 4000 Zuschauer.

Die Bayernliga-Saison hatten die Ansbacher mit der fantastischen Ausbeute von 81 Punkten und 89 Toren aus 34 Spielen auf Platz zwei abgeschlossen. Der Vizetitel in der fünften Liga ist der größte Erfolg der Ansbacher seit zwei Jahrzehnten.

north