Veröffentlicht am 01.10.2022 14:25

19-Jähriger streift zwei Lastwagen: 50.000 Euro Schaden

Ein Blaulicht und eine LED-Anzeige leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. (Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild)
Ein Blaulicht und eine LED-Anzeige leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. (Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild)
Ein Blaulicht und eine LED-Anzeige leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. (Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild)

Ein 19-Jähriger hat mit seinem Auto auf einer Bundesstraße nahe Rosenheim zwei Lastwagen seitlich gestreift. Er sei am Samstag auf die B15a aufgefahren, in die Gegenfahrbahn geraten und neben der Fahrbahn zum Stehen gekommen, teilte die Verkehrspolizei in Rosenheim mit. Der junge Mann kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Lkw-Fahrer im Alter von 52 und 47 Jahren wurden nicht verletzt. An dem Auto des 19-Jährigen entstand einen Totalschaden, die Laster mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 50.000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:221001-99-968891/2

north