Veröffentlicht am 29.09.2022 12:35

17-Jähriger auf Moped: Verfolgungsjagd mit Polizei

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. (Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild)
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. (Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild)
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. (Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild)

Ein 17-Jähriger Mopedfahrer und sein Begleiter haben sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei in Unterfranken geliefert. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war der 17-Jährige mit teils abgeklebtem Kennzeichen an einer Verkehrskontrolle vorbeigefahren. Er ignorierte die Aufforderungen der Beamten, anzuhalten und floh mit überhöhter Geschwindigkeit.

Sein 16-jähriger Begleiter versuchte anschließend, mit einem Sprung vom Moped vor den Verfolgern zu flüchten, prallte allerdings gegen den Kofferraum eines geparkten Autos. Die Polizei stellte dort den Jugendlichen und fasste den Fahrer des Mopeds kurze Zeit später. Verletzt wurde bei dem Vorfall am Mittwoch niemand, der Sachschaden beim geparkten Auto wird auf etwa 4000 Euro geschätzt.

© dpa-infocom, dpa:220929-99-942717/2

north